Ein kurzer Eindruck von unserem gestrigen Tag, den man mit Worten kaum beschreiben kann:

Durch ein einsames Tal ritten wir zunächst, um eine Herde aus Hunderten von Pferden zum Laufskálarétt zu treiben. Dort werden die Pferde, die den ganzen Sommer wild in den Bergen verbracht haben, jeden Herbst auf ihre Höfe aufgeteilt (der Winter in den Bergen wäre zu hart). Eines der größten Pferdeevents und absoluten Highlights, die man auf Island erleben kann.

Die Kameras blieben größtenteils im Rucksack, da alles sehr schnell geht und man sich nach dem Flow der Dinge richten muß. Viel Zeit zum Bilder bearbeiten hatten wir auch noch nicht, aber vielleicht gibt euch ja das Bild hier eine kleine Vorahnung 😉